Alltags-Resistance in Syrien

Ein Text von: Ayat Toutoungi
20180418_202816.jpg

Foto by: Ayat Toutoungi

Während meiner letzten Reise nach Damaskus erzählte mir eine Freundin von dem Zustand der Hilflosigkeit, den sie durchmachte. Sie sagte: "Erst war ich von der syrischen Situation hoffnungslos, aber als ich anfing, über die internationalen Entwicklungen nachzudenken, schien mir das Elend unvermeidlich. Wir haben keine Kontrolle und kein Mensch kann das ändern ". Zu einem großen Teil konnte ich ihre Gefühle verstehen. Der Soziologe Sygmund Bauman schreibt Hilflosigkeit und Angst der Natur der Probleme moderner Gesellschaften zu. Diese Probleme werden oft von verschiedenen globalen Mächten beeinflusst, während das Ausmaß der Auswirkungen, die Individuen und Institutionen haben können, im besten Fall auf die nationalen Grenzen beschränkt ist.

Ich sagte: "Aber wenn die Leute alles so lassen, wie es ist, wird es nicht besser sein. Irgendwie sollte es Menschen geben, die Verantwortung für diese Probleme übernehmen. "

Sie antwortete: "Weißt du, obwohl wir hoffnungslos sind, tun wir etwas, wir reden, wir erklären, wir werden wütend auf die Situationen, die vor uns liegen, wir versuchen, Hilfe und Schutz anzubieten".

Unterschätzen Sie nicht alle mutigen Menschen, deren Widerstand spontan ist und nicht von der Liebe zu Ruhm, Geld oder Macht getrieben wird.

Nach diesem Gespräch begann ich den täglichen Widerstand einiger Syrer zu beobachten. Es ist eine Art von Widerstand, den wir selten bemerken oder darüber sprechen, weil die Leute es wählen, ohne es zu bemerken. Es ist keine kollektive Aktion und es ist nicht geplant oder thematisch. Es ist eine Wahl, die Dutzende Male am Tag getroffen wird. Sogar Schweigen und Isolation können als Widerstand angesehen werden, wenn Sie sich entscheiden, nicht Teil des Chaos zu sein. Ich sah Menschen, die sich weigern, sich an die neue schwarze Realität anzupassen, obwohl ihre schönen Erinnerungen an ihr Land verschwanden. Es ist nicht einfach. Während meines einmonatigen Aufenthalts fühlte ich mich angesichts der physischen, sozialen und psychologischen Folgen des Krieges enorm betrübt und schwach.

Im Gegenteil, in der Zeit des Krieges hört man Aussagen wie: "An einem Ort, an dem Korruption vorherrscht, kannst du nur überleben, indem du korrupt bist." Oder: "Ich habe beschlossen, eine Waffe zu halten, denn wenn du kein Wolf bist, die Wölfe werden dich angreifen (arabisches Sprichwort) ". Ich hörte einen Universitätsprofessor sagen, er habe beschlossen, mit dem Unterrichten aufzuhören, weil die neue Generation nicht daran interessiert sei, etwas zu lernen. Halt! Aber was ist, wenn deine sauberen Hände und deine Friedlichkeit dich gerettet haben? Was, wenn einer der Schüler, die Sie nicht unterrichtet haben, sich als schlau, fähig und ehrgeizig herausstellte?

1 (1).jpg

In den entwickelten Gesellschaften legt das Gesetz die Spielregeln fest und organisiert die Beziehung zwischen den Menschen. Es gibt genug Wohlfahrt und ein Strafsystem für diejenigen, die gegen das Gemeinwohl arbeiten. In den weniger entwickelten Gesellschaften ist es eine Wahl, kein Bestechungsgelder zu nehmen, nicht zu diskriminieren oder einen Baum nicht zu fällen. Nur deine hohen moralischen Standards können dich daran hindern, diese Aktionen zu ergreifen. Wenn Sie diese Moral haben, wird Ihre innere Stimme, nicht das Landesgesetz (oder die äußeren Umstände) Ihre Motivation sein. Deshalb sind Kriege und Katastrophen ein Test für unsere Menschlichkeit.

Der Krieg in Syrien wurde als "die schlimmste von Menschen verursachte Katastrophe, die die Welt seit dem zweiten Weltkrieg gesehen hat" beschrieben. Es ist tragisch, aber Mut ist der einzige Weg nach vorne. Mut kann in diesem kurzen Leben unsere Botschaft sein. Unterschätzen Sie nicht alle mutigen Menschen, deren Widerstand spontan ist und nicht von der Liebe zu Ruhm, Geld oder Macht getrieben wird.

- Aya Toutoungi -